Stimmungsindikatoren signalisieren viel Optimismus
Anleger erwarten steigende Kurse

Nach den Kursgewinnen in den vergangenen drei Wochen macht sich unter den Anlegern wieder Optimismus breit.

DÜSSELDORF. Zwar wird die Möglichkeit einer Rezession in den USA und in Europa nach wie vor sehr hoch eingeschätzt. Doch ungeachtet schlechter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen rechnen die meisten Investoren mittelfristig wieder mit steigenden Aktienkursen. Das signalisieren entsprechende Umfragen.

Die Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) ermittelt bei Investoren auf kurzfristige Sicht mehr Pessimisten als Optimisten. Viele Anleger erwarten nach den schnellen Kursgewinnen, die den Deutschen Aktienindex (Dax) um 20 % steigen ließen, eine technische Korrektur. Doch auf Sicht von sechs Monaten überwiegen die "Bullen" mit 25 % gegenüber den "Bären". Noch vor wenigen Wochen war das Verhältnis zwischen Optimisten und Pessimisten ausgeglichen.

Ähnlich sieht das Bild bei anderen Indizes wie Euro Stoxx, Dow Jones, S&P, Nasdaq und Neuer Markt aus. Auch hier erwarten Anleger nach Angaben des VTAD kurzfristig zurückgehende Kurse, doch längerfristig eine Fortsetzung der Erholung. Dabei fällt auf, dass Institutionelle positiver als Private gestimmt sind.

Rund 70 % optimistische Anleger stellte zuletzt das Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fest. "Das ist ein Prozentsatz auf mittlerem Niveau. Nach etwas mehr Pessimismus im August stieg mit den Terroranschlägen im September und den Kursverlusten die Zuversicht, dass am Aktienmarkt der Boden erreicht ist", sagt ZEW-Ökonom Felix Hüfner. Er rechnet damit, dass der Optimismus im Oktober noch leicht zunimmt.

"Extremen Optimismus" nach dem Kursverfall im September und immerhin noch ein "hohes Maß an Optimismus" Anfang Oktober ermittelte Joachim Goldberg, Geschäftsführer des Researchanbieters Cognitrend. Die von Cognitrend ausgewerteten Umfragen der Deutschen Bank unter den 100 größten Kunden zeigen, dass die Institutionellen sehr freundlich gestimmt waren, als die Kurse in den Keller rutschten. "Die Gegenwart wird negativ eingeschätzt. Doch fast jeder erwartet eine bessere Zukunft", fasst Goldberg die Stimmung unter Aktionären zusammen. Einig ist er sich mit vielen Kollegen, die sich mit dem Thema Börsenstimmung beschäftigen, dass die Zuversicht der Anleger einen nachhaltigen Börsenaufschwung begrenzt. Denn die Experten gehen davon aus, dass optimistische Anleger investiert sind, Pessimisten dagegen Bargeld bereit halten und auf bessere Zeiten warten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%