Stinnes/Bahn-Joint Venture Railog soll schnell wachsen: Logistik macht Dampf auf der Schiene

Stinnes/Bahn-Joint Venture Railog soll schnell wachsen
Logistik macht Dampf auf der Schiene

Die Deutsche Bahn AG ist mit ihrem letztes Jahr begonnenen Einstieg ins Logistikgeschäft zufrieden. Die im Sommer 2001 gegründete Railog GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen mit der Stinnes AG, habe sich "für den Anlauf nicht so schlecht entwickelt", sagte Bahnchef Hartmut Mehdorn.

ek FRANKFURT/M. Im Jahr 2002 werde ein zweistelliges Wachstum und ab 2003 die Gewinnzone angepeilt.

Railog soll nach dem Willen seiner Gründer europaweit das Speditionsnetz der Stinnes-Tochter Schenker mit DB Cargo für wettbewerbsfähige Logistikdienstleistungen auf dem Schienenweg verknüpfen. Es gebe zahlreiche konkrete Projekte, deren Umstellung auf die Kombination Schiene-Straße allerdings viel Zeit - manchmal sogar Jahre - in Anspruch nehme, erklärte Stinnes-Chef Wulf H. Bernotat. DB-Cargo-Vorstandsvorsitzender Bernd Malmström erwartet, dass das Logistikgeschäft bis zu einem Zehntel des Tonnageaufkommens der Güterbahn ausmachen könnte.

Im Rumpfgeschäftsjahr wurde ein Umsatz von 150 Mill. Euro erzielt, für 2002 sind 180 Mill. Euro angepeilt. Zu den bisherigen Railog-Geschäftsfeldern zählen u. a. die Distributionslogistik von Küchengeräten und Unterhaltungselektronik sowie die Belieferung von Baumärkten oder von Industrieunternehmen mit Ganzzügen. Im ersten Jahr wurden 3,8 Mill. t mit über 160 000 Waggons gefahren.

Das Unternehmen, das in Europa in fünf Staaten an 14 Standorten präsent ist, plant den Aufbau internationaler Ringzug-Verbindungen, um teure Leerfahrten von Waggons zu vermeiden. Projektiert ist ein Zugangebot von Deutschland nach Italien, weiter nach Polen und zurück nach Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%