Stolpe äußert sich positiv: Mehr Geld für bayerischen Transrapid

Stolpe äußert sich positiv
Mehr Geld für bayerischen Transrapid

Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) hat Bayern höhere Bundeszuschüsse für die im Freistaat geplante Transrapid-Strecke in Aussicht gestellt.

Reuters BERLIN. Nach einem Gespräch mit Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) sagte Stolpe am Freitag in Berlin: "Wir haben dem Ministerpräsidenten und dem Staatsminister (Landeswirtschaftsminister Otto Wiesheu) eine Option von weiteren 125 Mill. Euro für das Vorhaben in Aussicht gestellt." Damit stünden Bayern insgesamt 675 Mill. Euro zur Verfügung.

Stoiber hatte vor wenigen Tagen vom Bund gefordert, er solle das bayerische Verkehrsprojekt mit 250 Mill. Euro mehr und damit einer Gesamtsumme von 800 Mill. fördern. Erst jüngst hatte der Bundesverkehrsminister Nordrhein-Westfalen für sein Metrorapid-Projekt durch das Ruhrgebiet 250 Mill. Euro mehr und damit zwei Mrd. Euro Bundeszuschuss in Aussicht gestellt und Bayern Gleichbehandlung zugesagt.

Der Bau einer Magnetschwebebahn zwischen der Münchener Innenstadt und dem Flughafen wird auf einem Umfang von 1,6 Mrd. Euro geschätzt, während der nordrhein-westfälische Metrorapid auf der Strecke Düsseldorf-Dortmund Investitionen von rund 3,2 Mrd. Euro erfordert. Die industriellen Partner für den Transrapid sind ThyssenKrupp und Siemens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%