Straits-Times-Index etwas fester
Aktien Singapur schließen unter Tageshoch

Mit etwas höheren Notierungen sind die Aktien in Singapur am Donnerstag aus dem Handel gegangen, die deutlicheren Aufschläge aus dem frühen Geschäft wurden jedoch nicht gehalten.

vwd SINGAPUR. Der Straits-Times-Index (STI) stieg um 0,39 % bzw. 6,56 Punkte auf 1 688,90. Der DBS-50-Index legte um 0,78 % bzw. 4,34 Punkte auf 563,76 zu. Bei einem Handelsvolumen von 461 (Mittwoch: 346) Mill. Aktien standen sich 365 Kursgewinner und 187 Kursverlierer gegenüber. Unverändert beendeten 319 Titel die Sitzung. "Es ist unwahrscheinlich, dass der STI die psychologische Marke von 1 700 Punkten nachhaltig überwindet", meinte ein Händler.

Die anfänglich deutlicheren Gewinne - der STI erreichte ein Tageshoch von 1 703,85 Zählern - hätten mit Short-Eindeckungen bei einigen Werten zusammengehangen, besonders bei Singapore Telecom, berichteten Teilnehmer. SingTel stiegen bis auf 1,79 SGD, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten und den Wert auf 1,74 SGD (minus 0,57 %) zurückbrachten. Aktien der Keppel-Gruppe wurden wegen Spekulationen über eine bevorstehende Restrukturierung lebhaft gehandelt: Keppel Corp verteuerten sich um 6,06 % auf 3,50 SGD, Keppel Land gewannen 6,2 % auf 1,87 SGD.

Zu den Tagesverlierern gehörten United Overseas Bank, weil die HKCB Bank aus Hongkong Gerüchte über ein Übernahmeangebot von UOB dementiert hat. UOB gaben 3,51 % auf 11,00 SGD nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%