Archiv
Straits-Times-Index gab um 0,4 % auf 1 898,32 nach

vwd SINGAPUR. Etwas leichter sind die Aktienkurse am Freitag in Singapur aus dem Handel gegangen. Der Straits-Times-Index gab um 0,4 % bzw 6,86 Punkte auf 1 898,32 nach. 299 Kursgewinnern standen 154-verlierer gegenüber, während 134 Titel unverändert blieben. Umgesetzt wurden 253,5 Mill. Aktien. Dies entspricht einem Minus von 6 % gegenüber dem Vortag. Angesichts der Ungewissheit über die Zinsentscheidung der US-Notenbank am 20. März wurden sehr unterschiedliche Ausblicke für den Markt in Singapur gegeben.

Einige Händler erwarten, dass die Hoffnung auf weitere Zinssenkungen in den USA von Käufern zum Einstieg genutzt werde, andere glauben, dass es ruhig bleiben werde und verweisen auf die Furcht vor einem rückläufigen Wirtschaftswachstum in Singapur. Vor diesem Hintergrund gilt der Kursanstieg bei Neptune Orient Lines um 2,3 % auf 1,31 SG $ als vergleichsweise moderat, denn die Reederei hatte ein glänzendes Ergebnis vorgelegt. Allerdings wird befürchtet, dass das Unternehmen im Jahr 2001 keine Wachstumssteigerung erzielen kann. Die Papiere von United Overseas Bank, die am Freitag nach Börsenschluss ein Ergebnis ausgewiesen hat, das über den Erwartungen lag, stiegen um 0,7 % auf 13,70 SG $.

Die Titel der Telefongesellschaft Singapore Telecom ermäßigten sich um 0,4 % auf 2,65 SG $. Es seien Bedenken hinsichtlich einer geplanten Übernahme der australischen Cable & Wireless aufgekommen, hieß es. Es sehe so aus, als ob Singapore Telecom alles auf eine Karte setze, sagte ein Händler. Dies sei eine Strategie, die bei den Anlegern nicht gut ankomme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%