Strategien für die Zukunft
Im Internet auf Sendung

"Die Entwicklung des Streaming Bereiches zum Massenmarkt ist nicht aufzuhalten", so ein Statement des Marktforschungsinstitutes Frost & Sullivan.

MÜNCHEN. In Europa verfügen bisher nur wenig Haushalte über einen Breitbandzugang, jeder zehnte Streambenutzer überhaupt über einen Kabel, Satellit oder DSL Anschluss. In vier Jahren werden jedoch aufgrund des flächendeckenden Ausbaus breitbandiger Angebote europaweit 2,5 Milliarden Dollar mit dem Vertrieb audiovisueller Produkte über das Internet erwirtschaftet werden.

Eine große Herausforderung für die Unternehmen - zweifelsohne. Die Herausforderung liegt jedoch nicht ausschließlich darin, das Potential zu erkennen, sondern dieses in entsprechend zukunftsweisende, finanziell rechenbare Geschäftsmodelle umzusetzen. Die Prognose, vermehrt zahlungspflichtige Angebote für definierte Zielgruppen anzubieten, wird neben der zusätzlichen Integration von Technik in Consumer-Endgeräte wie Handys oder PDAs sicherlich keine weit von sich weisende Zielrichtung sein. Der Markt zeigt hier eine deutliche Entwicklung.

Die Vermarktung von Content lässt sich also durchaus gezielt einsetzen. Wie gezielt jedoch und vor allen Dingen mit welchem Erfolg, diese Entwicklung geht mittlerweile einen eigenen Weg und dieser heißt Partnerschaft und Kooperation. Im Geschäft um den Kunden und die Reichweiten dieser Welt kristallisieren sich somit deutlich zwei Fraktionen heraus: die großen Internet Service Provider und Onlinedienste, die ihren Kunden und Nutzern vor allen Dingen technische Dienstleistungen bieten, jedoch zusätzlich daran interessiert sind ihre Portale zwecks Vermarktbarkeit von Werbeplätzen attraktiv zu gestalten.

Auf der anderen Seite die Medienhäuser, die den notwendigen Marken-Content anbieten können, umgekehrt jedoch nicht die nötigen wichtigen Reichweiten bieten. Mittlerweile erfolgreich eingegangene Kooperationen wie MSN/Tomorrow Focus, Tiscali/Sport 1, T-Online/Bild oder AOL/Bertelsmann zeigen bereits den Weg in diese zukunftsweisende Richtung.

Grundvoraussetzung für die Entwicklung vermarktbarer Inhalte im Internet ist aber der sichere Vertrieb von zahlungspflichtigem Content im Internet mit intelligentem Accounting und Billingsystem. Erst mit einer solchen - bereits vorliegenden - Technik und dem entsprechenden Konzept dahinter geht der Weg in die richtige Richtung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%