Strategische Akquisitionen werden geprüft
Augusta will Teilbereich 2003 2004 an die Börse bringen

Die am Neuen Markt notierte Augusta Technologie AG, Frankfurt, bildet eine neue Gruppe im Bereich Industrial Automation, die im Jahr 2003 oder 2004 an die Börse gebracht werden soll. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wird die 100-prozentige Tochtergesellschaft DLoG GmbH zum 1. Januar 2002 zur Tochter der Elektronik Lauer GmbH-Systeme & Co KG, Olching.

vwd FRANKFURT. Diese Umgliederung bilde "den ersten Schritt zum Aufbau einer börsenfähigen Unternehmensgruppe im Industrial-Automation-Markt", hieß es. Für weiteres externes Wachstum würden derzeit zudem strategische Akquisitionen geprüft.

Begleitet werde die Umstrukturierung von einer Kooperation in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Einkauf, Marketing, Vertrieb und Service, erläuterte August weiter. Ziel sei das Realisieren von Synergien sowie der Eintritt in den Markt für Systemlösungen zur Steuerung industrieller Prozesse. Erste Integrationsmaßnahmen seien angelaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%