Streit entbrannt
Landerechte: Lufthansa legt Beschwerde ein

Im Streit um Startrechte an Flughäfen hat die Lufthansa am Freitag Beschwerde gegen eine Entscheidung des Bundeskartellamts eingelegt.

dpa FRANKFURT/MAIN/BONN. Die Wettbewerbshüter hatten die Lufthansa am Donnerstagabend in Bonn unter Androhung von Zwangsgeld aufgefordert, der Berliner Billigfluglinie Germania von diesem Freitag an die gewünschten Abflugrechte zu übertragen. Lufthansa wolle gerichtlich einen Aufschub erreichen, teilte das Unternehmen in Frankfurt mit.

Die Weigerung der Lufthansa, der Germania die für einen attraktiven Liniendienst gewünschten Startrechte anzubieten, verstößt nach Auffassung des Kartellamtes gegen Auflagen im Zusammenhang mit der Beteiligung der Lufthansa an der Eurowings Luftverkehrs AG. Diese Auflagen seien aber wichtig, um den Wettbewerb zu sichern, sagte der Sprecher des Kartellamtes, Stefan Siebert, am Freitag in Bonn. Das angedrohte Zwangsgeld betrage 1000 ?.

Das Kartellamt agiere wie eine "Regulierungsbehörde, um ein einzelnes Unternehmen vor dem funktionierenden Wettbewerb in unserer Branche zu schützen", sagte der LH-Bereichsvorstand Netzmanagement, Ralf Teckentrup, laut Mitteilung. Die Lufthansa reagiere mit "großem Unverständnis" auf das angedrohte Zwangsgeld.

Im Streit zwischen der Germania und der Lufthansa geht es konkret um Startrechte auf der vielgeflogenen Strecke Frankfurt-Berlin. Der Berliner Billigflieger hatte die von der Lufthansa angebotenen Startrechte abgelehnt, weil die Startzeiten am frühen Morgen lagen. Die Lufthansa verhandelt nach eigener Darstellung derzeit noch mit anderen Fluggesellschaften über die Abgabe von Startrechten, um die Auflagen des Kartellamtes zu erfüllen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%