Streit um Aufsichtsrats-Chef
Telekom: Winkhaus lehnt Rücktritt ab

Telekom-Aufsichtsratschef Hans-Dietrich Winkhaus hat eine Rücktrittsforderung von Arbeitnehmerseite im Zusammenhang mit der Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden zurückgewiesen. Er sehe keinen Grund dafür, sein Amt niederzulegen, erklärte Winkhaus am Mittwoch in Bonn.

ddp BONN. Nach wie vor werde im Aufsichtsrat und im vierköpfigen Präsidium des Kontrollgremiums eine "vertrauensvolle Zusammenarbeit" im Interesse der Deutschen Telekom stattfinden. Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende des Konzerns, Wilhelm Wegner, hatte Winkhaus zuvor für die bislang erfolglose Personalsuche verantwortlich gemacht und dessen Rücktritt gefordert. Sowohl Wegner als auch Winkhaus gehören dem Telekom-Aufsichtsratspräsidium an.

Einem Vorabbericht des Wirtschaftsmagazins "Capital" zufolge hat Wegner in einer Rede vor 500 Arbeitnehmervertretern den Rücktritt Winkhaus' gefordert. Winkhaus habe den Abgang von Vorstandschef Ron Sommer erzwungen, ohne einen neuen Kandidaten zu präsentieren. Durch die "dilettantische Suche" nach einem Nachfolger sei der Konzern "blamiert" worden, zitiert das Magazin Wegner. Dieser bestätigte den Bericht auf Anfrage.

Winkhaus hatte am vergangenen Freitag gesagt, er führe zusammen mit dem derzeitigen Vorstandschef Helmut Sihler "intensive Gespräche" mit Kandidaten für das Amt des Vorstandsvorsitzenden. Diese sollten bis Ende Oktober oder Anfang November abgeschlossen sein. Vor Ende Dezember sei aber nicht mit der Vorstellung des neuen Telekom-Chefs zu rechnen.

Der frühere Telekom-Aufsichtsratschef Sihler hatte das Amt Mitte Juli für eine Übergangszeit von sechs Monaten von Sommer übernommen. In dieser Zeit sollte eine dauerhafte Lösung für die Konzern-Spitze gefunden werden. In Medienberichten gehandelte Kandidaten, darunter Post-Chef Klaus Zumwinkel, haben aber inzwischen abgewunken. Sommer war auf Druck der Bundesregierung als Telekom-Großaktionärin zurückgetreten, die ihn für den Kursverfall der T-Aktie verantwortlich gemacht hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%