Streit um Fahrpläne
Bahn bietet Connex nur Bummelzüge an

Die Deutsche Bahn AG will ihrem Konkurrenten Connex auf der Rheinstrecke nur Bummelzüge genehmigen.

dpa FRANKFURT. Von Duisburg nach Heidelberg schlage DB-Netz einen Fahrplan mit Fahrtzeiten bis zu sechs Stunden vor, obwohl die DB-Züge derzeit dafür nur dreieinhalb Stunden benötigen, sagte Connex-Manager Uwe Brücher am Donnerstag in Frankfurt.

Unter diesen Umständen werde Connex darauf verzichten, vom kommenden Frühjahr an auf der dann entlasteten Rheinstrecke vier Zugpaare als Konkurrenz zu den DB- Hochgeschwindigkeitszügen auf der neuen ICE-Trasse Frankfurt-Köln anzubieten. Im Fahrplan-Entwurf der DB-Netz für die Connex-Züge seien zudem Standzeiten der Fernzüge in Köln von etwa einer halben Stunde und unterschiedliche Zugwege vorgesehen. Dies würde dazu führen, dass die Züge einmal über den Kölner Hauptbahnhof und einmal über das rechtsrheinische Köln-Deutz führen. Dies sei ein "nicht vermarktbares Angebot", sagte Brücher.

Sein Unternehmen prüfe nun verschiedene Optionen, um doch noch ein besseres Angebot auf die Schienen stellen zu können. Weitere von Connex im April 2002 beantragte Haltepunkte sind Düsseldorf, Koblenz und Mainz.

Bahn-Sprecher Martin Walden sagte dagegen in Frankfurt, das Angebot der DB Netz entspreche sämtlichen gesetzlichen Vorschriften. "Es handelt sich um ein völlig korrektes Angebot." Es gehe keinesfalls darum, sich einen Konkurrenten vom Hals zu halten.

Connex betreibt als Tochter-Unternehmen des französischen Misch- Konzerns Vivendi bereits eine Fernzugverbindung zwischen Gera und Rostock und unterbietet dort die Preise der DB. Für eine weitere Verbindung zwischen Berlin und Köln über Halle, Kassel und Siegen liegt nach Unternehmensangaben noch kein Angebot der DB-Netz vor.

Auseinandersetzungen zwischen den beiden Eisenbahn-Betreibern gibt es außerdem über den möglichen Kauf gebrauchter Züge, die die DB nicht ohne weiteres an die Konkurrenz verkaufen will. Für die Rhein- Verbindung würden erst Züge beschafft, wenn ein attraktiver Fahrplan vorliegt, sagte Connex-Sprecher Brücher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%