Archiv
Streit um Manteltarifverträge bei Austrian Airlines-Gruppe beendet

Der Streit zwischen Unternehmensführung und Gewerkschaft um einen neuen Manteltarifvertrag beim börsennotierten österreichischen Luftfahrtkonzern Austrian Airlines Group (AUA) ist am Dienstagmorgen nach mehr als anderthalb Jahren beigelegt worden. Für das Personal der zur Star Alliance zählenden AUA-Gruppe gilt rückwirkend zum 1. April ein einheitlicher Tarifvertrag für neu eingestellte Mitarbeiter.

dpa-afx WIEN. Der Streit zwischen Unternehmensführung und Gewerkschaft um einen neuen Manteltarifvertrag beim börsennotierten österreichischen Luftfahrtkonzern Austrian Airlines Group (AUA) ist am Dienstagmorgen nach mehr als anderthalb Jahren beigelegt worden. Für das Personal der zur Star Alliance zählenden AUA-Gruppe gilt rückwirkend zum 1. April ein einheitlicher Tarifvertrag für neu eingestellte Mitarbeiter.

Bisher hatten die Piloten der Austrian deutlich mehr verdient als ihre Kollegen der aufgekauften Lauda Air und austrian arrows. Im Zuge der Auseinandersetzung hatte es mehrmals kurze Streiks gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%