Streit um Viagra
Pfizer verklagt Bayer wegen Patentrechtsverletzung

Der US-Pharmakonzern Pfizer hat im Zusammenhang mit dem Potenzmittel Viagra Klage gegen Bayer und andere Konkurrenten eingereicht.

ddp/vwd LEVERKUSEN. Die gemeinsamen Medikamente Vardenafil/Levitra von Glaxo-Smith-Kline und Bayer sowie Cialis von den US-Konzernen Eli Lilly und ICOS verletzten das Patent auf das Potenzmittel, begründete Pfizer in New York die Klage. Viagra ist bislang das einzige bedeutende Mittel auf dem Markt und hat Pfizer im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar beschert.

Bayer teilte am Mittwoch mit, die Inhalte der Klageschrift würden zunächst geprüft. Der Konzern sei zuversichtlich, seine Interessen auch in den USA erfolgreich durchsetzen zu können. Anfang 2002 hatte ein britisches Beschwerdegericht Pfizer den Patentschutz versagt. Die Pfizer-Klage in den USA basiere auf ähnlichen Ansprüchen, hieß es.

Das Viagra-Konkurrenzpräparat von Bayer und Glaxo-Smith-Kline gilt als einer der Hoffnungsträger für den Leverkusener Konzern, der immer noch unter den deutlichen Gewinneinbußen durch den im vergangenen Jahr vom Markt genommenen Cholesterinsenker Lipobay/Baycol leidet. Mit dem neuen Potenzmittel will Bayer den Konzernumsatz um mehr als eine Milliarde Euro erhöhen. Der Wirkstoff ist bereits in einigen lateinamerikanischen Ländern zugelassen.

Das Viagra-Patent von Pfizer sieht nach Ansicht der Düsseldorfer West LB Panmure so allgemein gehalten aus, dass es einer Überprüfung nicht standhalten wird. "Das ist der klare Versuch eines Unternehmens, den Markt für sich zu behalten", sagte Analyst Paul Diggle. In der Vergangenheit seien Unternehmen damit jedoch nicht sehr erfolgreich gewesen. Die Klage dürfte lediglich eine Verzögerung bewirken. Die im Deutschen Aktienindex notierte Bayer-Aktie gab bis zum Mittwochnachmittag in einem schwachen Börsenumfeld um 5,5 Prozent nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%