Streit zwischen Capriati und Teamchef
USA verlieren Fed-Cup-Auftakt gegen Österreich

Die USA haben nach dem Ärger um Jennifer Capriati in der ersten Runde des Fed-Cup-Wettbewerbs 2002 ihr Heimspiel gegen Österreich in Charlotte sensationell mit 2:3 verloren und müssen in der Playoff-Runde um den Klassenerhalt kämpfen.

sid NEUSS. Meghann Shaughnessy, als Ersatz für die aus dem Team verbannte Capriati nominiert, gab das entscheidende letzte Einzel gegen Barbara Schwartz mit 6:4, 6:7 (5:7), 7:9 ab. Österreich trifft im Viertelfinale am 20./21. Juli vor eigenem Publikum auf Kroatien. Die weiteren Halbfinalisten werden in den Begegnungen zwischen Spanien und Deutschland, Frankreich und der Slowakei sowie Italien und Titelverteidiger Belgien ermittelt.

Ein Disput zwischen Jennifer Capriati und Kapitän Billie Jean King hatte in Charlotte zu einem Eklat und Capriatis Rauswurf aus dem US-Team geführt. Weil sich die Weltranglistenzweite nicht am vorgeschriebenen Mannschaftstraining beteiligt und stattdessen mit ihrem Vater Stefano trainiert hatte, bekam sie von Billie Jean King die rote Karte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%