Stromeinspeisestation für Hochspannungsnetz
Deutsche ABB erhält Bahn-Auftrag für ICE-Strecke

Reuters MANNHEIM. Der Mannheimer Technologiekonzern ABB AG hat einen Auftrag von einer Deutschen Bahn-Tochter im Gesamtwert von über 25 Mill. Euro erhalten. Die Deutsche Bahn DB Energie GmbH habe ABB damit beauftragt, eine Stromeinspeisestation für das Hochspannungsnetz der Bahn in Limburg zu errichten, teilte der Konzern am Donnerstag in Mannheim mit. Das Werk solle ab Mai 2002 die ICE-Trasse Köln-Rhein/Main mit elektrischer Energie versorgen. Die ABB-Tochter Calor Emag Schaltanlagen AG habe das Konzept hierfür zusammen mit der schweizerischen ABB Industrie AG entwickelt. Die deutsche Tochter des schwedisch-schweizerischen Elektrotechnikkonzerns ABB hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 3,53 Mrd. Euro erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%