Archiv
Stromkrise in China führt zu Produktionsunterbrechung in VW-Werken

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Stromkrise in China führt beim Autohersteller Volkswagen < VOW.ETR > zur Unterbrechung der Fertigung in den dortigen Werken. "Wir werden dadurch etwa 1.200 Einheiten weniger produzieren können", sagte ein VW-Sprecher der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Freitagausgabe). Die Produktion werde abwechselnd in einem der drei VW-Werke in China unterbrochen.

(dpa-AFX) Frankfurt - Die Stromkrise in China führt beim Autohersteller Volkswagen < VOW.ETR > zur Unterbrechung der Fertigung in den dortigen Werken. "Wir werden dadurch etwa 1.200 Einheiten weniger produzieren können", sagte ein VW-Sprecher der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Freitagausgabe). Die Produktion werde abwechselnd in einem der drei VW-Werke in China unterbrochen.

Wegen eines Strommangels stellen Chinas Behörden zu bestimmten Zeiten den Strom ab, um Energie zu sparen. Einem Bericht des Schanghaier Fernsehens zufolge wurde 2.100 Unternehmen der Stadt verordnet, durchgehend nachts zu arbeiten, weil da weniger Strom nachgefragt werde, schreibt die "FAZ". Dabei erfahren ausländische Betriebe dem Bericht zufolge zwar eine gewisse Schonung. Sie seien aber dennoch stark betroffen. General Motors Co. (GM) < GM.NYS > < GMC.FSE > habe die Produktion zwischen dem 15. und 26 Juli unterbrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%