Archiv
Studie: 20 Aktien waren die Kursvernichter an der Nasdaq

Seit März 2000 haben die Anleger annähernd drei Billionen Dollar an der Nasdaq verloren. Eine Studie von Bianco Research LLC hat nun gezeigt, dass dafür knapp zwei Dutzend Aktien verantwortlich sind, darunter Cisco Systems.

Das Papier büßte seit dem Frühjahr vergangenen Jahres weit über 300 Milliarden Dollar ein. Intels Marktwert sank in diesem Zeitraum um gut 200 Milliarden Dollar. 20 Aktien haben zu einem Dreiviertel dazu beigetragen, dass der Nasdaq-Index so deutlich in die Knie ging. Die Papiere kommen alle aus den Branchen Telekommunikation und Technologie. Würde man diese Aktien aus dem S&P 500 Index herausrechnen, hätte das breite Kursbarometer im letzten Jahr sechs Prozent zugelegt, statt neun Prozent zu verlieren. In den vergangenen Wochen waren es vor allem Aktien, die nicht aus den Bereichen Telekommunikation und Technologie kommen, die die Märkte nach oben geführt haben. Der Nasdaq Composite Index hat seit dem Allzeithoch vom 10. März 2000 rund 55 Prozent verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%