Studie am Montag vorgelegt
Bankgesellschaft Berlin rät bei Mobilcom zum Kauf

Mobilcom habe sich als Nummer vier unter den deutschen Mobilfunkanbietern erwiesen, so die Analysten.

dpa/afx BERLIN. Die Wertpapierexperten der Bankgesellschaft Berlin haben die Aktie von Mobilcom zum "Kauf" empfohlen. Zwar sei das kürzlich vorgelegte Ergebnis erwartungsgemäß durch Investitionen in Neukunden und UMTS-Lizenzkosten stark belastet worden, wie es in einer am Montag in Frankfurt vorgelegten Studie hieß. Trotzdem habe sich Mobilcom inzwischen als Nummer vier unter den deutschen Mobilfunkanbietern erwiesen. Auch nach Markteinführung der neuen UMTS-Netze werde Mobilcom diese Marktposition halten können, prophezeiten die Experten.

Seit dem Ende der deutschen UMTS-Auktion im August sei bekannt, dass die Büdelsdorfer rund sieben Jahre zur Erreichung des Break-Even brauchen werden. Einspareffekte bei den Investitionen für die Infrastruktur könnten diese Zeitspanne um bis zu ein Jahr reduzieren, hieß es. Mittelfristig sei zudem mit Nachrichten für positive Kursimpulse zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%