Archiv
Studie: Basel II reduziert Kapitalbedarf der EU-Banken

Basel II wird den Eigenkapitalbedarf der europäischen Banken im Durchschnitt um 5,3% reduzieren, ...

Basel II wird den Eigenkapitalbedarf der europäischen Banken im Durchschnitt um 5,3% reduzieren, meldete die Financial Times Deutschland (FTD). Mittelfristig könnten die für 2007 geplanten Eigenkapitalregeln auch einen kleinen positiven Impuls von 0,1% auf das Wachstum haben. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) im Auftrag der EU-Kommission, die der FTD vorliege. Die Auswirkungen hängen aber vom Land und dem Geschäftsschwerpunkt der Bank ab. Besonders profitieren Geldhäuser, die Kredite an Private und kleine Firmenkunden vergeben. Für Investmentbanken und Institute mit Großkundengeschäft hält sich das Positive in Grenzen.
Die Vorbereitungen zu den neuen Kapitalregeln waren in vielen EU-Ländern von der Sorge geprägt, sie könnten die Finanzierung des Mittelstands erschweren. Um die Auswirkungen für diese Kunden, aber auch für die Kreditwirtschaft besser einschätzen zu können, hat die Kommission die Studie in Auftrag gegeben. PwC kommt zum Ergebnis, dass sich für kleine und mittlere Unternehmen kaum Veränderungen ergeben. Deutschland gehöre wegen seiner Wettbewerbsstruktur zu den Ländern, in den die Kapitalvorteile tendenziell sogar an die Kunden weiter gereicht würden.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 02.06.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%