Studie
Deutsche Bank sieht Finanzwerte als Gewinner einer US-Konjunkturwende

Eine mögliche Konjunkturwende in den USA im zweiten Halbjahr dürfte besonders die Aktienkurse der Finanzwerte, zyklischen Aktien und Wachstumswerte langfristig beflügeln. Davon geht die Deutsche Bank in einer am Mittwoch vorgelegten Studie aus.

dpa-afx FRANKFURT. Bei den Finanztiteln sei das Chance-Risiko-Verhältnis deutlich günstiger als bei Technologie- und Telekommunikationsunternehmen, hieß es. Kurzfristig werde jedoch nicht mit stärkeren Kurssteigerungen bei den europäischen Indizes gerechnet.

Im Jahr 2002 dürften die Unternehmensgewinne in Europa und den USA nach Einschätzung des Bankhauses um 13% bis 18% steigen. Chancen gebe es dann bei attraktiven Einzeltiteln wie BNP Paribas, Münchener Rück, BASF, Peugeot, Elsevier, Epcos, Siemens, L´Oreal und Fresenius Medical Care. Konservative Anleger sollten jedoch vorerst weitere Stabilisierungstendenzen abwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%