Archiv
Studie - E-Commerce wird in Deutschland attraktiver

In Deutschland haben im vergangenen Jahr rund drei Millionen Menschen über das Internet eingekauft - fünfmal mehr als noch 1997.

Reuters STUTTGART. In Deutschland haben im vergangenen Jahr rund drei Millionen Menschen über das Internet eingekauft und damit fünfmal mehr als noch 1997. Dies geht aus einer am Donnerstag in Stuttgart veröffentlichten Studie der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg hervor. Weitere drei Millionen Online-Nutzer erwägen der Studie zufolge, über das Internet einzukaufen. Bei den Online-Shoppern handele es sich zumeist um junge kaufkräftige Leute mit hohem Bildungsniveau, hieß es in der Untersuchung. Sie gälten als besonders technikorientiert und trendführend.

Die Stuttgarter Akademie hatte für die Studie "Nutzung und Akzeptanz von E-Commerce" nach eigenen Angaben Daten verschiedener repräsentativer Erhebungen genutzt. Demnach bezieht jeder der Online-Käufer pro Monat mehrere Produkte - vor allem Bücher und CDs. E-Commerce werde jedoch von der breiten Bevölkerung in Deutschland noch immer nicht akzeptiert. Als Gründe wurden in der Studie Skepsis gegenüber der Zahlung per Kreditkarte und dem Schutz persönlicher Daten genannt. Datenschutzexperten großer Firmen mahnen daher nach den Angaben der Akademie vermehrt verbindliche Rahmenbedingungen an, um das Vertrauen ins Netz zu stärken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%