Archiv
Studie: i-Mode-Erfog von vielen Faktoren abhängig

Nach deutlichen Umsatzrückgängen in den vergangenen Monaten setzt die Telekomindustrie auf den nächsten Aufschwung durch neue Multimedia-Dienste wie i-Mode.

dpa HAMBURG. Doch für einen wirklichen Erfolg des neuen Standards werden einer Studie zufolge eine Reihe von Faktoren ausschlaggebend sein. Die Telekom-Unternehmen könnten nicht einfach davon ausgehen, dass neue Multimedia-Dienste (MMS, Multimedia Messaging Service) allein auf Grund ihrer Ähnlichkeiten mit dem populären SMS die Begeisterung der Kunden finden werden, teilte der schwedische Beratungs-Dienstleister Northstream am Donnerstag mit.

Für den Nutzer käme es darauf an, das er die Kosten unter Kontrolle habe. Festpreise für einzelne Nachrichtenarten werden der Studie zufolge deshalb über den Erfolg von i-Mode mitentscheiden. Attraktive Service-Angebote müssten auch einen erkennbaren Mehrwert zu herkömmlichen, auf Text basierenden Diensten bieten. Von höchster Bedeutung sei es aber auch, Verfahren zum Schutz von Urheberrechten der digitalen Inhalte zu entwickeln. Derzeit schauten die Rechteinhaber bei der digitalen Verbreitung von Inhalten mehr auf die Risiken als auf potenzielle Vorteile und mögliche Umsatzsteigerungen.

Die Verfügbarkeit einer neuen Generation von Handys sei die Achillesferse für den Erfolg neuer Dienste. Sowohl WAP als auch GPRS hätten bei ihrem Start unter fehlenden Geräten auf dem Markt gelitten. Neben anspruchsvollen High-End-Geräten müssten aber auch günstige "Verkaufsschlager" verfügbar sein, die eine schnelle Marktdurchdringung ermöglichen könnten.

Interessante Möglichkeiten für die Nutzer könnten durch eine Mischung aus Handy- und Internet-Funktionen entstehen. Online-Telegramm-Botschaften (Instant Messaging, IM) und so genannte Buddy- Listen, wie sie es bereits im Internet gibt, könnten zusammen mit SMS-Messaging sehr attraktive Konzepte darstellen. Nicht zuletzt müssten die Telekom-Unternehmen aber auch durch so genannte Roaming- Verträge für die Kommunikation über Ländergrenzen hinweg sorgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%