Studie: Immobilienfonds sind sehr undurchsichtig
Anleger vermissen Rendite und Transparenz

Das Hamburger Analyse-Institut Fonds Media hat in einer aktuellen Studie geschlossene deutsche Immobilienfonds unter die Lupe genommen.

ddp/vwd HAMBURG. Das Ergebnis: Mit durchschnittlichen jährlichen Ausschüttungen von 2,5 Prozent liegen die Erträge deutlich unter dem Primärmarkt. Denn die gewerblichen Renditen für nachgefragte, vermietete Objekte mit einem professionellen Immobilien-Management bewegten sich in Deutschland je nach Immobilientyp und Lage zwischen 4,0 bis 7,0 Prozent, heißt es in der Studie.

"Das Ergebnis unserer Performance-Analyse legt nahe, dass der langfristige wirtschaftliche Bedarf bei der Konzeption deutscher Immobilienfonds für viele Emissionshäuser bislang gegenüber den kurzfristigen steuerlichen Anreizen nachrangig war", erklärt Fonds-Media-Geschäftsführer Peter Kastell. Aber nicht nur hinsichtlich der laufenden Erträge, auch in Bezug auf die Transparenz schneidet das Anlagesegment der geschlossenen Inlands-Immobilienfonds der Studie zufolge schlecht ab.

So veröffentlicht weniger als ein Drittel aller Initiatoren geschlossener deutscher Immobilienfonds eine Leistungsbilanz oder eine leistungsbilanzähnliche Dokumentation. Durchgängige Informationen und Plan-Ist-Vergleiche zu allen wirtschaftlich relevanten analysierten Aspekten wie beispielsweise Ausgaben, Tilgung und Liquiditätspolster lieferte keiner der Initiatoren, heißt es weiter.

Informationen zum wirtschaftlichen Verlauf ihrer Beteiligungen, vor allem zu den geplanten und tatsächlichen Mieteinnahmen ihrer Immobilie, finden Anleger der Studie zufolge nur in jeder fünften Leistungsbilanz.

"In diesem Fall macht ein Drittel der Investoren die freudige Feststellung, dass die wirtschaftliche Entwicklung der Beteiligung über Plan liegt", betont Kastell. 51 Prozent der Fonds hätten jedoch ihre Ertragsziele verfehlt. Die Studie basiert auf Leistungsbilanzen von rund 1 200 geschlossenen Immobilienfonds mit einem Gesamtvolumen von etwa 33 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%