Archiv
Studie: Service-Hürde im Internet bremst Wachstum

vwd HAMBURG. Das Internet-Jahr 2000 war geprägt von heilsamem Realismus. Ein Drittel mehr Umsatz im Netz wäre möglich gewesen, ergab eine Umfrage der Mummert + Partner Unternehmensberatung AG unter 500 Internetnutzern. Die hoch trabenden Pläne vieler Unternehmen sind den Angaben zufolge an der Service-Hürde gescheitert. Für die Internet-Wirtschaft gebe es deswegen viel zu tun. Servicemängel, Probleme mit der Zahlungssicherheit, mangelnder Datenschutz und rechtliche Unsicherheiten verschreckten im Jahr 2000 viele Online-Verbraucher. Zwei Drittel der befragten User würden gerne im Netz einkaufen, haben sich aber zurückgehalten.

Als Hauptproblem nannten sie den mangelnden Service. Noch immer kommt jeder zehnte Online-Einkauf nicht zustande, da der frustrierte Kunde seine Transaktion wieder abbricht. Der Kunde fühlt sich unzureichend betreut. Lösungen, wie web-basierte Call-Center, sind in Sicht und werden von den Kunden auch gut angenommen, heißt es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%