Archiv
Studie sieht Görlitz im Rennen um Kulturhauptstadt vorn

Detmold (dpa) - Eine Studie des Instituts für den Mittelstand in Lippe (IML) sieht für das sächsische Görlitz gute Chancen im Rennen um die Kulturhauptstadt Europas 2010. Generell besäßen Kulturausgaben im Etat ostdeutscher Städten einen höheren Stellenwert als in Westdeutschland, heißt es in der in Detmold veröffentlichten Untersuchung.

Detmold (dpa) - Eine Studie des Instituts für den Mittelstand in Lippe (IML) sieht für das sächsische Görlitz gute Chancen im Rennen um die Kulturhauptstadt Europas 2010. Generell besäßen Kulturausgaben im Etat ostdeutscher Städten einen höheren Stellenwert als in Westdeutschland, heißt es in der in Detmold veröffentlichten Untersuchung.

Görlitz steche zudem unter den Vergleichsstädten wegen seiner geographischen Lage an der Grenze zu Polen und der Partnerschaft mit der Nachbarstadt Zgorzelec hervor, die vor 1945 eine Stadt waren.

Außerdem gebe Görlitz trotz schlechter Kennzahlen bei der Finanzkraft 8,3 Prozent des Gesamthaushaltes für Kultur aus. Bei Mitbewerberin Potsdam seien es sogar fast 13 Prozent. Die nordrhein-westfälische Konkurrentin Essen investiere hingegen nur 3,4 Prozent ihres Haushalts in Kultur.

Bei der Bewertung der Verkehrs-Infrastruktur halten die Wissenschaftler derzeit Bremen für führend. Auch die Region Essen kann als großer Verkehrsknotenpunkt in der Studie punkten. Kritik kam dagegen an dem Internet-Auftritt vieler Städte, da sie keine fremdsprachigen Angebote hätten: «Bei einer Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas ist das aber eigentlich ein Muss», hieß es.

Um den Titel bewerben sich Karlsruhe, Regensburg, Potsdam, Bremen, Kassel, Braunschweig, Essen, Görlitz, Halle/Saale und Lübeck. Bis Juni 2005 wird der Bundesrat eine Entscheidung treffen, welche Stadt nominiert wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%