Studie: Vergütung Leitende Angestellte in Banken

Archiv
Studie: Vergütung Leitende Angestellte in Banken

Die Gehälter der Führungskräfte in Banken stiegen trotz Krise in der Finanzbranche im Jahr 2003 um ...

Die Gehälter der Führungskräfte in Banken stiegen trotz Krise in der Finanzbranche im Jahr 2003 um durchschnittlich 3,2% (2002: 3,4%). Im Durchschnitt erzielt ein Manager der ersten Führungsebene unter dem Vorstand ein Jahresgesamtgehalt von 103 000 € und auf der zweiten Ebene 78 000 €. Allerdings ist die Spannbreite der Jahresgesamtbezüge sehr hoch: Sie reicht von 40 000 € bis über 200 000 €. Dies sind Ergebnisse der Vergütungsstudie "Leitende Angestellte in Banken", durchgeführt von Kienbaum Management Consultants.
An der Studie beteiligten sich insgesamt 130 Kreditinstitute, die Daten zu 2283 Positionsinhabern meldeten. Ausschlaggebend für die Höhe der Vergütung ist neben der ausgeübten Funktion der Führungskraft auch die Bankart des Instituts. Die höchsten Gehälter werden im Durchschnitt bei den Privatbanken erzielt, während Führungskräfte in den Genossenschaftsbanken am geringsten verdienen.
Auch bei den Banken geht der Trend hin zur variablen Vergütung. Zusätzlich zum Festgehalt erhalten in diesem Jahr 77% der Führungskräfte der ersten Ebene und 69% der zweiten Ebene einen variablen Gehaltsanteil. Dieser liegt bei durchschnittlich 17 000 bzw. 10 000 €. Als weitere betriebliche Zusatzleistung kommen 88% aller Führungskräfte in den Genuss einer betrieblichen Altersversorgung. Einen Firmenwagen fahren 49% der Führungskräfte auf der ersten Ebene und 9% der zweiten Führungsebene.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 05.02.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%