Studie veröffentlicht
Goldman Sachs bestätigt Nokia als "Market Outperformer"

Die Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Nokia als "Market Outperformer" bestätigt und sowohl das Kursziel als auch die Schätzung für den Gewinn je Aktie unverändert gelassen.

dpa-afx LONDON. Die Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Nokia als "Market Outperformer" bestätigt und sowohl das Kursziel als auch die Schätzung für den Gewinn je Aktie unverändert gelassen. Keine Negativ-Meldungen seien eine gute Nachricht, hieß es in einer am Freitag in London veröffentlichten Studie zur Begründung.

Auf der Computermesse CeBIT in der kommenden Woche in Hannover werde Nokia sein verbessertes Funktechniksystem GPRS vorstellen. Mit dieser neuen Technik und Verbesserungen beim 2G GSM-Standard könne weiterer Margendruck in diesem Jahr abgefangen werden. Außerdem scheine angesichts des Vertrauens, das Nokia in die eigene Position im 3G-Mobilfunkgeschäft habe, das Auftragsbuch recht gut gefüllt zu sein.

Allerdings verstärkten die fallenden Kurse der Aktien von Mobilfunkanbietern die Sorge der Analysten darüber, wie diese ihren 3G-Netzausbau finanzieren wollten und das auch noch möglichst schnell. Nokia habe im ersten Quartal zwar diese Befürchtungen nicht bestätigt, aber Ericsson habe gezeigt, wie schnell Investitionspläne kippen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%