Studie veröffentlicht
WGZ-Bank belässt MLP bei "Underperformer"

Die von dem Finanzdienstleister vorgelegten Zahlen hätten im Rahmen der Erwartungen der WGZ-Bank gelegen, schreiben die Analysten in einer in Düsseldorf vorgelegten Studie.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank hat die im MDax notierte MLP erneut mit "Underperformer" eingestuft. Die von dem Finanzdienstleister vorgelegten Zahlen hätten im Rahmen der Erwartungen der WGZ-Bank gelegen, schreibt Analyst Viktor Heese in einer am Dienstag in Düsseldorf vorgelegten Studie.

Die Gründe für die negative Einschätzung seien unverändert. Die Börse sei zurzeit nicht bereit, bei einem Wachstum von 30 % im Hauptgeschäft ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 100 hinzunehmen. Zudem lieferten die stärker wachsenden MLP-Töchter noch keinen signifikanten Beitrag zum Konzernergebnis und würden daher noch keine Höherbewertung rechtfertigen. Belasten würden potenzielle Klagen im Zusammenhang mit den Holding-Plänen. Im Zusammenhang mit der Fokussierung auf Produkte der Altersvorsorge erwartet Heese, dass auch andere Finanzdienstleister (Versicherungen) das MLP-Konzept kopieren würden. Nach Einschätzung der WGZ-Bank seien weitere Kursabschläge wahrscheinlich. Den Gewinn je Aktie sieht die WGZ Bank im laufenden Jahr bei 0,84 ? und im kommenden Jahr bei 1,06 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%