Studie
Zahl der Autozulieferer sinkt dramatisch

Bis 2010 soll die Zahl der Zulieferer von heute 5 500 auf 3 500 sinken. Damit passt sich die Branche weiter an die weltweite Konzentration der Hersteller an.

dpa LEIPZIG. Das prognostizieren HypoVereinsbank und die unternehmensberatung Mercer Management Consulting in einer am Mittwoch auf der Leipziger Zuliefermesse Z 2002 vorgestellten Studie. Der Studie zufolge dürften 2010 die Top 20 der Branche im Jahr 2010 etwa die Hälfte des Zuliefervolumens der Automobilhersteller abdecken.

Danach werden Elektrik, Elektronik und Software in Fahrzeugen immer stärker zum Einsatz kommen. Der Studie zufolge werden die Autos in den nächsten zehn Jahren um etwa 30 Prozent leiser, der Ausstoß an Schadstoffen werde dank neuester Motoren und Katalysatoren nur noch ein Tausendstel dessen betragen, was noch vor drei Fahrzeuggenerationen Stand der Technik war. Die Brennstoffzelle werde aber noch etwa zehn Jahre auf sich warten lassen.

Bei der dreitägigen Veranstaltung zeigen 387 Firmen aus 15 Ländern Teile und Komponenten sowie Technologien und Dienstleistungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Zulieferer aus Osteuropa wollen mit deutschen Abnehmern ins Geschäft kommen. Schwerpunkt ist die Zulieferindustrie im Automobilbau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%