Stürmer fällt bei letztem Testspiel gegen Ukraine aus
Frankreich bangt um Trezeguet

Die französische Fußball-Nationalmannschaft muss die EM-Generalprobe ohne David Trezeguet bestreiten. Der Titelverteidiger hofft aber auf einen Einsatz des Stürmers in Portugal.

HB BERLIN. Europameister Frankreich muss den letzten Test vor der EM in Portugal ohne David Trezeguet bestreiten. Der Stürmer des Titelverteidigers erlitt am Freitag beim Training in Clairefontaine eine Knöchelverletzung. Damit fällt der Angreifer vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin für die Generalprobe der Franzosen am Sonntag gegen die Ukraine aus und wird voraussichtlich einige Tage pausieren müssen.

Frankreichs Trainer Jacques Santini hofft jedoch, Trezeguet im ersten EM-Spiel der Franzosen am 13. Juni in Lissabon gegen England einsetzen zu können. «Wir müssen die nächsten Untersuchungen abwarten. Obwohl er Schmerzen hat, ist der Knöchel nicht geschwollen. Es sieht nicht beunruhigend für das England-Spiel aus.»

Trezeguet hatte mit seinem Treffer in der Verlängerung des Finales vor vier Jahren gegen Italien den damaligen Weltmeister auch zur kontinentalen Meisterschaft geführt.

Die Ukraine muss bei dem Test auf seinen Starspieler verzichten. Andrej Schewtschenko vom italienischen Meister AC Mailand erhielt die kurzfristige Freigabe, da seine Schwester eine Herzattacke erlitt. Der 27 Jahre alte Torschützenkönig der Seria A reiste umgehend zu seiner in Padua lebenden Schwester nach Italien zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%