Sturm während Segel-Regatta reißt Löcher in Boote
Saison-Aus für Team New Zealand

Ein Sturm in Marseille während des Louis Vuitton-Cups beschädigte die New Zealand so schwer, dass sie nicht beim America's Cup starten kann. Auch das Boot von Skipper Jochen Schürmann wurde schwer beschädigt.

HB MARSEILLE/HAMBURG. Für das America's Cup-Team New Zealand ist die Saison vorzeitig beendet. Die in der Nacht zum Sonntag in einem Orkan stark beschädigte Yacht ist nicht mehr einsatzfähig. "Wir bringen sie zurück nach Neuseeland", sagte Team-Manager Grant Dalton, "zwar können wir sie wohl wieder reparieren, jedoch nicht rechtzeitig zur nächsten Regatta."

Der zweite Teil des Louis Vuitton Cup beginnt am 4. Oktober vor Valencia, dem Austragungsort für die 32. Auflage des America's Cup 2007. Die beiden Top-Favoriten Alinghi und BMW Oracle Racing, deren Yachten im Sturm von Marseille ebenfalls aus ihren Lagerböcken auf die Pier stürzten, wollen Anfang Oktober wieder startklar sein.

Seite 1:

Saison-Aus für Team New Zealand

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%