Archiv
Stuttgarts Grünen-Kandidat gegen Bundespartei für CDU

Im Rennen um das Amt des Stuttgarter Oberbürgermeisters hat der Grünen-Kandidat Boris Palmer seine Kandidatur für den zweiten Wahlgang zurückgezogen. Entgegen dem Willen der Parteispitze in Berlin unterstützt er nun CDU-Amtsinhaber Wolfgang Schuster.

dpa STUTTGART. Im Rennen um das Amt des Stuttgarter Oberbürgermeisters hat der Grünen-Kandidat Boris Palmer seine Kandidatur für den zweiten Wahlgang zurückgezogen. Entgegen dem Willen der Parteispitze in Berlin unterstützt er nun CDU-Amtsinhaber Wolfgang Schuster.

"Die inhaltliche Gegenüberstellung der Profile und Inhalte der Kandidaten führt für mich zu diesem Schluss", sagte Palmer am Dienstag in Stuttgart. Palmer sprach sich zwar nicht klar für Schuster aus. Er betonte allerdings, er habe "lieber einen OB Wolfgang Schuster für mein Kernprogramm, als eine OB Ute Kumpf gegen mein Programm". Palmer hatte im ersten Wahlgang 21,5 Prozent der Stimmen und damit Platz drei hinter Schuster (43,5) und SPD-Kandidatin Kumpf (32,8) erreicht. Im nächsten Durchgang am 24. Oktober genügt die einfache Mehrheit.

Die Bevorzugung Schusters widerspricht nach Ansicht Palmers deutlich den Berliner Parteiinteressen: "Die Bundes-Grünen hatten eine Empfehlung für die SPD-Herausforderin Kumpf gewünscht", sagte Palmer. Zugleich betonte er, dass es keine "Koalitionsinteressen auf städtischer oder Landesebene" gebe. "Eine schwarz-grüne Gedankenspirale in Baden-Württemberg ist Unfug."

Die Südwest-Grünen bezeichneten das Votum Palmers als "Stuttgarter Entscheidung". Die Landesvorsitzenden Sylvia Kotting-Uhl und Andreas Braun sagten: "Es geht um Stuttgart, es geht um Politik für die Stadt." Der Vorsitzende der baden-württembergischen CDU - Landtagsfraktion, Günther Oettinger, signalisierte "Interesse an Palmers inhaltlichen Positionen". Er biete Palmer eine kollegiale Zusammenarbeit für die Landtagsarbeit an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%