Substanzielles Wachstum
Rhein Biotech bekräftigt Ziele für 2001

Trotz rückläufiger Ergebnisse im dritten Quartal hat die Rhein Biotech NV, Maastricht, ihre Ziele für das Jahr 2001 bekräftigt.

vwd DÜSSELDORF. Wie das in den Nemax 50 aufrückende Unternehmen am Dienstag ad hoc mitteilte, ging der Konzernüberschuss in den Monaten Juli bis September auf 1,7 (4,8) Mill. Euro zurück. In den ersten neun Monaten 2001 sei das Nettoergebnis auf 5,4 (7,3) Mill. Euro gesunken, bereinigt um außerordentliche Posten habe sich jedoch eine Steigerung auf 5,1 (4,3) Mill. Euro ergeben. Rhein Biotech ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von Impfstoffen und Immunmodulatoren.

Das Unternehmen erwartet den weiteren Angaben zufolge, das angepeilte Umsatzwachstum von 35 bis 40 % für das Jahr 2001 zu erreichen. Ein erheblicher Teil der Hepavax-Gene- und der Grippe-Impfstoff-Umsätze, die ursprünglich im dritten Quartal erwartet worden seien, würden nun im vierten Quartal realisiert. Des Weiteren werde sich das EBIT für 2001 gegenüber 2000 erhöhen. Für 2002 prognostizierte Rhein Biotech ein substanzielles Wachstum im Geschäftsumsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%