Suche eingestellt
Vermisstes Mädchen war auf einer Party

Die seit Mittwoch von einem Großaufgebot der Hamburger Polizei gesuchte zwölfjährige Inna ist wahrscheinlich wohlauf.

HB/dpa HAMBURG. Nach Angaben der Polizei meldeten sich inzwischen mehrere glaubhafte Zeugen, die das Mädchen an verschiedenen Orten gesehen haben wollen, zuletzt am Donnerstagabend auf einer Party. Ein Großaufgebot von bis zu 200 Beamten hatte mit Hubschraubern und Hunden ein Wald- und Wiesengebiet nach der Zwölfjährigen durchsucht. Die Suche wurde eingestellt. Die Vermisstenfahndung wird allerdings fortgesetzt. "Wir wissen weiterhin nicht, wo sich das Mädchen aufhält", sagte eine Polizeisprecherin.

Zuvor war ein Verbrechen befürchtet worden. Drei 10 bis 14 Jahre alte Mädchen hatten die Polizei alarmiert, da ein Unbekannter mit einem Messer in dem besagten Waldgebiet auf sie zulaufen sei. Mittlerweile schließt die Polizei einen Zusammenhang dieses Zwischenfalls mit dem Verschwinden der Zwölfjährigen aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%