Suche nach Völler-Nachfolger geht weiter
Rehhagel erteilt DFB eine Absage

Die Suche nach einem neuen Fußball-Nationaltrainer geht beim Deutschen Fußball-Bund weiter. Otto Rehhagel erteilte dem Verband eine Absage.

HB BERLIN. Bei der Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Teamchef Rudi Völler muss der Deutsche Fußball-Bund (DFB) eine weitere Absage einstecken. Otto Rehhagel will seinen Vertrag beim griechischen Verband bis 2006 erfüllen. Der gebürtige Essener teilte dem DFB-Vize-Präsident Franz Beckenbauer seine Entscheidung in einem Telefonat mit. Er stehe bei den Griechen im Wort, so der 65 Jahre alte Übungsleiter.

In Griechenland habe er aus dem Nichts eine Mannschaft aufgebaut und sie zum EM-Titel geführt, so Rehhagel nach Angaben von DFB-Pressesprecher Harald Stenger. Damit müssen Beckenbauer, DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, Verbands-Generalsekretär Horst R. Schmidt und Ligachef Werner Hackmann, die zusammen die Trainerfindungskommission bilden, weiter nach einem geeigneten Mann für das höchste Trainer-Amt in Deutschland suchen. Weiterhin sind Lothar Matthäus und Guus Hiddink im Gespräch.

Matthäus, der Ungarns Nationalmannschaft als Trainer vorsteht, hatte zuletzt seine Bereitschaft signalisiert, den Posten zu übernehmen. Von Seiten des DFB habe er allerdings noch kein Angebot erhalten. «Inzwischen hat man beim DFB die Marschroute ausgegeben, dass nur mit einem Trainer verhandelt wird. Und das ist meines Wissens Otto Rehhagel», so Matthäus in einem Interview.

Aber auch das Thema Ottmar Hitzfeld ist beim DFB wohl immer noch ein Thema. «Wir versuchen alles, um Herrn Hitzfeld noch einmal umzustimmen», sagte der bayrische Verbandschef Heinrich Schmidhuber. Dem früheren Trainer von Bayern München wird eine Auszeit von drei bis vier Monaten eingeräumt: «Vielleicht hat er dann seinen Akku wieder voll aufgeladen und fühlt sich stark genug, das Amt des Bundestrainers auszuüben.» Bis dahin könnte ein Übergangskandidat auf der DFB-Bank Platz nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%