Archiv
Südkorea unzufrieden mit WM-Kartenverkauf

Wie das Organisations-Komitee (KOWOC) in Seoul bekannt gab, sind 22 Prozent der Tickets noch nicht verkauft. Ingesamt stehen 475 841 Karten in Südkorea zur Verfügung.

sid SEOUL. Auch knapp zwei Monate vor dem WM-Auftakt verläuft der Eintrittskartenverkauf im Gastgeberland Südkorea schleppend. Wie das Organisations-Komitee (KOWOC) in Seoul bekannt gab, sind 22 Prozent der Tickets noch nicht verkauft. Ingesamt stehen 475 841 Karten in Südkorea zur Verfügung. Ausverkauft sind die Partien der südkoreanischen Mannschaft und von China sowie alle Spiele in Südkorea nach der Vorrunde.

Das KOWOC ist mit dem Absatz der WM-Tickets zum Teil sehr unzufrieden. Teilweise wurden nur 40 Prozent der Karten verkauft. Hingegen zog Co-Gastgeber Japan ein zufriedenstellendes Fazit und vermeldet fast durchweg ausverkaufte WM-Stadien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%