Südkoreas neuer Mann an der Spitze: Ex-Bürgermeister von Seoul wird Ministerpräsident

Südkoreas neuer Mann an der Spitze
Ex-Bürgermeister von Seoul wird Ministerpräsident

Der frühere Bürgermeister von Seoul, Goh Kun, wird Regierungschef unter dem neuen südkoreanischen Staatspräsidenten Roh Moo Hyun. Einen Tag nach der Amtseinführung Rohs stimmten am Mittwoch in der Nationalversammlung (Parlament) in Seoul bei 81 Gegenstimmen 163 Abgeordnete für die Einsetzung des 65-jährigen Goh ins Amt des Ministerpräsidenten.

HB/dpa SEOUL. Er werde sich für den Reformkurs der neuen Regierung einsetzen, sagte Goh. Der Abstimmung war eine zweitägige Anhörung über die Amtstauglichkeit Gohs in der vergangenen Woche vorausgegangen.

Goh hatte den Ministerpräsidenten-Posten bereits einmal in den letzten Monaten der Regierung von Ex-Präsident Kim Young Sam (1993- 98) inne. Er war während seiner Verwaltungslaufbahn zwei Mal Bürgermeister von Seoul und hatte drei Ministerposten inne. Die Zustimmung des Parlaments macht den Weg zur Ernennung von Rohs erstem Kabinett frei.

Das Amt des Regierungschefs ist im Präsidialsystem Südkoreas nur mit beschränkten Befugnissen ausgestattet. Fast alle wichtigen Entscheidungen trifft das Staatsoberhaupt. Der Ministerpräsident übernimmt jedoch die Regierungsgeschäfte, falls der Präsident sein Amt nicht mehr ausüben kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%