Archiv
Südzucker unternimmt neuen Anlauf zur Übernahme der Atys-GruppeDPA-Datum: 2004-07-20 21:57:13

(dpa-AFX) Mannheim/Bonn - Die Südzucker AG < SZU.ETR > unternimmt einen neuen Anlauf zur Übernahme der französischen Atys-Gruppe. Wie eine Sprecherin des Bundeskartellamtes am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa-AFX sagte, hat die Südzucker-Beteiligung Agrana < Agb1.FSE > die Akquisition bei der Bonner Behörde erneut zur Genehmigung vorgelegt. Die Wettbewerbsbehörde hatte im April die Übernahme aus Wettbewerbsgründen untersagt.

(dpa-AFX) Mannheim/Bonn - Die Südzucker AG < SZU.ETR > unternimmt einen neuen Anlauf zur Übernahme der französischen Atys-Gruppe. Wie eine Sprecherin des Bundeskartellamtes am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa-AFX sagte, hat die Südzucker-Beteiligung Agrana < Agb1.FSE > die Akquisition bei der Bonner Behörde erneut zur Genehmigung vorgelegt. Die Wettbewerbsbehörde hatte im April die Übernahme aus Wettbewerbsgründen untersagt.

Bei seinem neuerlichen Vorstoß will Agrana auf die Übernahme der deutschen Tochter von Atys verzichten. Das bestätigte eine Agrana-Sprecherin auf Anfrage. Agrana ist zu 40 Prozent im Besitz der Mannheimer Südzucker AG. Weitere Anteile hält die österreichische Stärke AG.

Komplett-Übernahme

Bislang hat das Kartellamt keine Entscheidung über den neuen Antrag gefällt. Parallel zum neuen Verfahren versucht die Südzucker-Tochter weiterhin eine Komplettübernahme. Gegen den ablehnenden Bescheid vom April hat die Gesellschaft Einspruch eingelegt. Die Entscheidung des zuständigen Oberlandesgerichts Düsseldorf ist noch offen.

Die Bonner Kartellwächter hatten die Ablehnung des ersten Antrags mit der dominanten Stellung auf dem deutschen Markt begründet, die bei einer Übernahme ohne Zugeständnisse erreicht worden wäre. Die Atys-Gruppe ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Fruchtzubereitungen für die weiterverarbeitende Industrie. Die Gesellschaften würden bei einem Zusammenschluss ohne Zugeständnisse auf einen Marktanteil von über 70 Prozent in Deutschland kommen.

Die Atys-Gruppe setzt jährlich rund 400 Millionen Euro um. Atys betreibt 20 Produktionsstätten in 16 Ländern und beschäftigt rund 2.200 Menschen. Die Gesellschaft wurde 1965 gegründet und im Mai 2002 mehrheitlich durch Butler Capital Partners von Pernod-Ricard erworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%