Sulzer hat Übernahmeangebot der Incentive Capital AG abgelehnt
Sulzer-Gewinn rückläufig

Der von einer feindlichen Übernahme bedrohte Schweizer Maschinen- und Technologiekonzern Sulzer AG (Winterthur) hat wegen der Kosten für den Konzernumbau an Nettogewinn eingebüßt.

dpa WINTERTHUR. Das Betriebsergebnis nahm allerdings vor Abschreibungen und Sondereinflüssen kräftig zu, teilte das Unternehmen am Freitag in Winterthur mit. Im Industriebereich sei sogar ein Rekordergebnis erzielt worden. Sulzer erwartet für das laufende Jahr eine höhere Profitabilität. Sulzer Medica soll bis Sommer aus dem Konzern ausgegliedert werden.

Der Umsatz des Konzerns mit den Sparten Medizinaltechnologie und Industrie stieg um 4 % auf 5,7 Mrd.. Franken (3,7 Mrd. Euro/7,2 Mrd. DM). Der Nettogewinn sank um 19 % auf 206 Mill. Franken, das Betriebsergebnis um 24 % auf 317 Mill. Franken. Vor Sondereinflüssen nahm der Nettogewinn um 39 % auf 244 Mill. Franken zu, das Betriebsergebnis um 35 % auf 418 Mill. Franken. Die Dividende soll unverändert 20 Franken pro Aktie betragen.

Sulzer hat Übernahmeangebot abgelehnt

Der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Incentive Capital AG hatte vor gut zwei Wochen überraschend eine Übernahmeofferte für den Traditionskonzern vorgelegt. Das Management hatte das Angebot als "strategisch nicht ausgereift und preislich ungenügend" abgelehnt. Sulzer hatte im vergangenen Herbst einen radikalen Konzernumbau mit dem Verkauf von zwei Dritteln des Geschäfts angekündigt, war mit der Reform seitdem aber nicht vorangekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%