Archiv
Sulzer lehnt Übernahmeangebot von Incentive ab

Sulzer hat das Übernahmeangebot der Incentive Capital AG zurückgewiesen. In einer Firmen-Mitteilung vom Freitag hiess es, das von Sulzer eingeleitete Restrukturierungsprogramm werde "mehr Wert schaffen als das kurzfristig orientierte Vorgehen der Incentive".

rtr WINTERTHUR. Zudem sei das Angebot der Incentive "deutlich zu tief", hiess es weiter. Verwaltungsratspräsident Ueli Roost wurde in der Mitteilung zitiert: "Herr Braginsky rennt offene Türen ein. Die Offerte ist für unsere Aktionäre nicht attraktiv. Grundsätzlich plant Incentive nichts Anderes, als den von uns eingleiteten Konzernumbau selber umzusetzen, um den damit erzeugten Mehrwert auf eigene Rechnung zu vereinnahmen. Das Angebot von Incentive liegt deutlich unter dem, was Aktionäre von uns erwarten können."

Incentive hatte am vergangenen Montag mitgeteilt, die Sulzer-Aktionäre sollen im Rahmen des Übernahmeangebots je Aktie zwei Namenaktien der Sulzer Medica plus wahlweise 410 sfr in bar oder 0,9 Inhaberaktien von Incentive erhalten. Der Industrieanteil von Sulzer werde damit mit 291 sfr pro Aktie bewertet. Dies entspricht einer Prämie von rund 41 %.

Bei Incentive, an der die Zurich Financial Services rund 25 % hält, handelt es sich um eine Investmentgesellschaft. Gemäß eigenen Angaben hält Incentive direkt und über Optionen 15 % der Sulzer Aktien. Nach Abschluss der Sulzer Medica Abspaltung und dem Vollzug des Übernahmeangebots solle Sulzer mit Incntive fusionieren. Die Angebotsfrist für die Übernahme solle vom 17. April bis zum 15. Mai laufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%