Summe wäre am Montag fällig gewesen
Argentinien Rückzahlung von 2,7 Milliarden Dollar gestundet

Die Summe wäre am Montag fällig geworden, teilte Wirtschaftsminister Roberto Lavagna am Donnerstag in Buenos Aires mit. Eine Bestätigung des IWF gab es zunächst nicht. Bereits im Juli hatte der Fonds die erste Rate von fast 1 Mrd. $ für ein Jahr gestundet.

HB/dpa BUENOS AIRES. Zugleich setzte die Regierung von Präsident Eduardo Duhalde ihre Bemühungen um eine Wiederaufnahme der Finanzhilfen durch den Fonds fort. Der IWF hatte vereinbarte Kredite vergangenes Jahr eingefroren, weil sich die damalige Regierung nicht an das vereinbarte Schuldenlimit gehalten hatte. Inzwischen stehen IWF-Forderungen nach einem Erfolg versprechenden Programm zur Überwindung der Wirtschaftskrise, ein Ende der Kontenbeschränkungen sowie eine größere Unabhängigkeit der Notenbank im Mittelpunkt.

Das bis vor zwei Jahrzehnten auch nach europäischen Maßstäben sehr wohlhabende Argentinien hat vor allem seit 1998 einen beispiellosen Niedergang erlitten. Im Dezember erklärte sich das Land unfähig, seine Auslandsschulden von mehr als 140 Mrd. $ noch länger zu bedienen. Die Armutsrate schnellte auf mehr als 50 % der Bevölkerung empor, und das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte seit Jahresbeginn um mehr als 16 %.

Die Zahlungsunfähigkeit auch bei den internationalen Finanzorganisationen IWF, Weltbank und Interamerikanischer Entwicklungsbank konnte bisher nur durch Stundungen verhindert werden. Bis zum Jahresende wären allein an diese drei Organisationen Rückzahlungen von insgesamt 6,5 Mrd. $ fällig. Im nächsten Jahr sollen es schon 10,7 Mrd. $ zuzüglich der gestundeten Beträge sein. Die Zentralbank verfügt jedoch nur noch über Devisenreserven im Umfang von 9,5 Mrd. $.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%