Sun könnte das Schlimmste schon hinter sich haben
Schlechtere Gewinnprognosen für Sun Microsystems und EMC

Wegen schwacher Nachfrageentwicklung haben die Analysten von Goldman Sachs ihre Gewinnprognosen für Sun Microsystems und EMC gesenkt.

dpa-afx NEW YORK. Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre Gewinnprognosen für Sun Microsystems Inc. und EMC Corp. gesenkt. Die zuständige Analystin Laura Conigliaro begründete dies in einer am Dienstag in New York veröffentlichten Studie mit einer in nächster Zeit weiter schwachen Nachfrageentwicklung.

Conigliaro senkte nach einem Treffen mit Vertretern der Unternehmensführung ihre Prognose für den Gewinn pro Aktie der Sun Microsystems im Geschäftsjahr 2002 von 0,61 auf 0,53 $. Sie erwartet von dem Server-Hersteller nur noch ein Umsatzwachstum von 15%, nachdem sie zuvor von 20% ausgegangen war.

Sun könnte Tiefstpunkt bereits durchschritten haben

Die Geschäftsergebnisse von Sun sähen zwar schlecht aus, "allerdings halten wir es für vernünftig, davon auszugehen, dass Sun den Tiefstpunkt dieses Zyklus möglicherweise durchschritten und das Schlimmste bereits hinter sich hat, wenn es um schlechte Auftragseingänge, Stornierungen, schwache Endnutzernachfrage, Margendruck und schwer zu übertreffende Vorjahreswerte geht", schrieb die Analystin.

Die Analystin senkte ihre Gewinnprognose für den Gewinn pro EMC-Aktie im laufenden Jahr von 0,97 auf 0,89 $. Es habe Gerüchte über neue Produkte und wachsenden Preisdruck im Speichersegment gegeben. Auch wenn EMC besser abschneide als andere Hersteller von Speichersystemen, erscheine das Unternehmen zu groß, um unbeschädigt aus der Krise hervorzugehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%