Archiv
Sun Microsystems wird Prognosen nicht erfüllen

"Es dürfte für uns eine Herauforderung werden, im ersten Quartal die Gewinnschwelle zu erreichen", sagte Suns Finanzvorstand Mike Lehman auf der Analystenkonferenz des Serverherstellers am Mittwoch. Das sind schlechte Aussichten. Die Gewinnprognosen für das laufende Quartal betrugen ursprünglich zwei Cents pro Aktie. Als Grund für die trüben Aussichten nennt das Management die für das Quartal bisher magere Auftragslage. Vor allem das Geschäft in Europa und Japan läuft schlechter als erwartet. Für das in einem Monat endende Quartal wollte Finanzvorstand Lehman für den Umsatz jedoch keine Prognosen abgeben. Noch im Juli hatte das Management mit Einnahmen von mehr als 3,7 Milliarden gerechnet. Im vergangenen Quartal musste Sun Micro erstmals seit elf Jahren einen Umsatzrückgang melden. Um Kosten zu sparen, will der Serverhersteller nun bis Ende des Quartals 500 Mitarbeiter entlassen. Andere sollen bis Jahresende einige Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Nach Handelsschluss wechselte fast eine Million Sun-Aktien den Besitzer. Das Papier verlor über sechs Prozent.

Das sind schlechte Aussichten. Die Gewinnprognosen für das laufende Quartal betrugen ursprünglich zwei Cents pro Aktie. Als Grund für die trüben Aussichten nennt das Management die für das Quartal bisher magere Auftragslage. Vor allem das Geschäft in Europa und Japan läuft schlechter als erwartet. Für das in einem Monat endende Quartal wollte Finanzvorstand Lehman für den Umsatz jedoch keine Prognosen abgeben. Noch im Juli hatte das Management mit Einnahmen von mehr als 3,7 Milliarden gerechnet. Im vergangenen Quartal musste Sun Micro erstmals seit elf Jahren einen Umsatzrückgang melden. Um Kosten zu sparen, will der Serverhersteller nun bis Ende des Quartals 500 Mitarbeiter entlassen. Andere sollen bis Jahresende einige Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Nach Handelsschluss wechselte fast eine Million Sun-Aktien den Besitzer. Das Papier verlor über sechs Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%