Archiv
Surteco bricht die geplante Kapitalerhöhung ab

Die Surteco AG wird ihre geplante Kapitalerhöhung nicht vornehmen. Vorstand und Aufsichtsrat hätten am Mittwoch den Abbruch der Kapitalmaßnahme beschlossen, teilte das Unternehmen ad hoc mit.

vwd BUTTENWIESEN-PFAFFENHOFEN. Trotz positiver Aufnahme des Surteco-Geschäftsmodells seitens der institutionellen Investoren im In- und Ausland hätte angesichts der aktuellen Marktsituation nicht mehr von einem erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung ausgegangen werden können, hieß es zur Begründung.

Der Abbruch der Kapitalerhöhung habe keine Auswirkungen auf das operative Geschäft der Gruppe. Mit der Kapitalerhöhung sollte der Gesellschaft ein erweiterter finanzieller Rahmen für Akquisitionen innerhalb der Branche der Oberflächentechnologien geschaffen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%