Archiv
Swatch profitiert vom Trend zu Fertiguhren - Optimistisch für 2. Jahreshälfte

Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch hat im ersten Halbjahr von der starken Nachfrage nach Fertiguhren und elektronischen Systemen profitiert und dabei Umsatz und Ergebnis im Rahmen der Analystenerwartungen gesteigert. Optimistisch zeigte sich der Konzern für die zweite Jahreshälfte.

dpa-afx BIEL. Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch hat im ersten Halbjahr von der starken Nachfrage nach Fertiguhren und elektronischen Systemen profitiert und dabei Umsatz und Ergebnis im Rahmen der Analystenerwartungen gesteigert. Optimistisch zeigte sich der Konzern für die zweite Jahreshälfte.

Wie Swatch am Dienstag in Biel mitteilte, legte der Überschuss trotz zusätzlicher Marketingausgaben für die Olympischen Spiele um 16,7 % auf 217 Mill. Schweizer Franken (140 Mio Euro) zu. Das Betriebsergebnis (Ebit) erhöhte sich um 20,1 % auf 269 Mill. Franken. Der Umsatz legte um 8,6 % auf 1,973 Mrd. Franken zu. In lokalen Währungen betrug das Plus 8,9 %.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Überschuss von 221 Mill. Franken (Spanne: 208-230 Mio), einem Ebit von 267 Mill. Franken (253-280 Mio) und einem Umsatz von 1,975 Mrd. Franken (1,9-2,0 Mrd) gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%