Swiss storniert Flugzeugbestellungen - Delta kürzt Flugplan
Fluggesellschaften treten auf die Kostenbremse

Weitere Fluggesellschaften haben mit teils millionenschweren Einsparplänen auf die in den vergangenen Monaten gesunkenen Passagierzahlen reagiert. Die schweizerische Airline Swiss stornierte Aufträge für neue Flugzeuge, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Nach mehreren führenden US-Fluggesellschaften drosselt auch Delta Air Lines ihre Netzkapazitäten.

HB/dpa BASEL/ATLANTA. Swiss International Air Lines will statt bisher 60 bestellter Flugzeuge vom brasilianischen Flugzeughersteller Embraer nur noch die Hälfte kaufen. Die ersten Maschinen der Typen 170 und 195 sollen erst ein Jahr später als geplant im August 2004 ausgeliefert werden. Damit will die Airline eine Milliarde Schweizer Franken (rund 680 Mio Euro) an Investitionen eingesparen. Die Ausgaben für das laufende Jahr werden um 170 Millionen Schweizer Franken (115,42 Mio Euro) gesenkt. Die Option für 100 weitere Flugzeuge wurde auf 20 reduziert.

Ungünstige wirtschaftliche Prognosen und eingebrochene Passagierzahlen waren nach Angaben eines Swiss-Sprechers für die Kürzungen Ausschlag gebend. Wegen der Irak-Krise seien seit Mitte November allein in Deutschland die Buchungen aller Fluggesellschaften um 30 Prozent eingebrochen. Swiss hatte bereits im Februar einen Abbau von Streckennetz und Flotte eingeleitet. Ein Langstecken-, drei Mittelstrecken- und 21 Kurzstreckenflugzeugen sollen ausgemustert werden. Davon betroffen sind rund 1000 Arbeitsplätze.

Bei Delta Air Lines ist die Zahl der Buchungen in den vergangenen Monaten nach Unternehmensangaben um zwölf Prozent zurückgegangen. Mit Streichungen auf den Transatlantik-Strecken und weniger Inlandsflügen reagierte die Airline. Delta ist damit mehreren anderen großen US- Fluggesellschaften gefolgt, die wegen des kriegsbedingten Kundenschwunds Flüge gestrichen haben. Wie viele Mitarbeiter nach Hause geschickt werden sollen, erklärte Delta nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%