Archiv
Swissair-Tickets sind derzeit wertlos

Durch die einstweilige Einstellung des Flugbetriebs der Schweizer Fluggesellschaft Swissair sitzen gebuchte Passagiere nach Angaben von Swissair Deutschland derzeit auf wertlosen Tickets.

rtr FRANKFURT. Marketingleiter Gerhard Zeidlinger sagte am Dienstag auf Anfrage in Frankfurt, andere Fluggesellschaften akzeptierten die Tickets der Schweizer Linie bei Umbuchungen nicht mehr. "Sie können sich vorstellen, welche Emotionen an den Flughäfen hochkommen", ergänzte er. Wie viele Swissair-Passagiere in Deutschland auf ihren Abflug warteten, sei nicht bekannt. Auch lägen keine Informationen zum weiteren Flugbetrieb vor. Die deutsche Lufthansa erhöhte derweil nach Angaben einer Sprecherin ihre Kapazitäten auf verschiedenen Routen nach Zürich.

"Wir haben keine Infos, wie es weiter geht", sagte Zeidlinger. Die Verantwortlichen in Zürich seien derzeit nicht zu erreichen. Swissair-Mitarbeiter versuchten, die Reisebüros auf dem Laufenden zu halten, damit diese die Passagiere rechtzeitig informieren können. "Wir sind selbst überrollt von den Ereignissen. Was wir hier in ein paar Stunden zerstören, ist unglaublich. Die Entwicklung in Deutschland war recht positiv, das alles wird in wenigen Stunden kaputt gemacht", sagte er. Passagieren bleibt nach Angaben von Swissair Deutschland derzeit nichts anderes übrig, als einen neuen Flug bei einer anderen Gesellschaft zu buchen.

Bis Dienstagmittag starteten die Swissair-Flugzeuge noch planmäßig von Deutschland in Richtung Schweiz. Nach Informationen Zeidlingers wurden inzwischen alle Swissair-Maschinen in die Schweiz zurückbeordert oder sind auf dem Weg dorthin. Eine Lufthansa-Sprecherin sagte: "Wir spüren die Auswirkungen in Form der erhöhten Nachfrage." Bereits am Dienstag seien einige größere Flugzeuge eingesetzt worden. Auch am Mittwoch sollten größere Maschinen die Strecken nach Zürich bedienen. Die Lufthansa-Sprecherin bestätigte, dass Flugscheine der Swissair nicht anerkannt würden.

Swissair fliegt von Zürich aus nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Am Flughafen Köln/Bonn starten und landen Maschinen der Swissair-Tochter Crossair. Am Frankfurter Flughafen stand nach Angaben der Verkehrsleitung am Abend noch eine Maschine der Swissair. Zwei Flüge von Frankfurt nach Zürich wurden annulliert. Auch ein Flug von Stuttgart nach Zürich sowie ein für den Abend geplanter Flug von Düsseldorf wurden abgesagt. Die Flüge von Zürich nach München wurden ebenfalls gestrichen, auf dem Münchener Flughafen befand sich daher keine Swissair-Maschine mehr. Die beiden Swissair-Flüge von Berlin fielen nach Angaben einer Flughafensprecherin auch aus. Flugzeuge der Gesellschaft stünden nicht mehr auf Berliner Flughäfen, sagte sie. Die Gesellschaft habe sich bemüht, Passagiere umzubuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%