Archiv
Swissair will Kosten senken

Die Luftfahrtkonzern plant ein Kostensenkungsprogramm mit Einsparungen von mindestens 500 Mill. sfr im zweiten Halbjahr 2001. Das Maßnahmen-Programm werde auch zu einem Abbau an Arbeitsplätzen führen, teilte das Unternehmen mit.

Reuters ZÜRICH. Die Luftfahrtkonzern Swissair plant ein Kostensenkungsprogramm mit Einsparungen von mindestens 500 Mill. sfr im zweiten Halbjahr 2001. "Zur Gesundung der Gruppe braucht es schnelle und effiziente Massnahmen", sagte Swissair-Chef Mario Corti laut einer Medienmitteilung von Dienstag. Zudem soll durch diese Massnahmen das eingesetzte Kapital zum Jahresende deutlich sinken. Das Programm werde auch zu einem Abbau an Arbeitsplätzen führen. In allen Geschäftsbereichen sollen den Angaben zufolge unnötige Hierachiestufen abgebaut und schwerfällige Strukturen vereinfacht werden.

Das Unternehmen habe eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Wolfgang Werle, Mitglied der obersten Geschäftsleitung, gebildet. Zu dieser Taskforce gehören auch Rolf Winiger und die neu ernannte Finanzchefin Jacqualyn Fouse sowie der Personalchef Matthias Mölleney. Das Programm soll in Phasen ab 1. Juli wirksam werden.

Mit der Vereinfachung der Führungsstrukturen sei auch die Um- und Neubesetzung von Führungspositionen verbunden. "Das Gesamtinteresse der Gruppe geht dabei über die Interessen einzelner Bereiche und Personen", so Corti laut der Medienmitteilung.

Die Swissair hatte im vergangenen Jahr wegen ihrer verlustreichen Beteiligungen an ausländischen Fluggsellschaften einen Verlust von 2,89 Mrd. sfr zu verzeichnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%