Archiv
Sycamore Networks: Entlassungen

Eine neue Gewinnwarnung kommt aus dem Bereich Telekommunikationszubehör. Für Sycamore Networks war für das dritte Quartal ursprünglich ein Gewinn in Höhe von fünf Cents pro Aktie erwartet worden.

Laut Finanzchef Fran Jewels sind von zwei Großkunden nahezu keine Aufträge eingegangen. Laut den neuen Prognosen wird ein Verlust zwischen 16 bis 19 Cents pro Aktie erzielt. Als erste Reaktion hat das Management angekündigt, rund 13 Prozent der Arbeitsplätze zu streichen. Eine weitere Warnung kommt von dem Netzwerkunternehmen Extreme. Anstelle eines Gewinns in Höhe von zwölf Cents pro Aktie wird im dritten Quartal voraussichtlich ein Verlust zwischen sechs bis acht Cents pro Aktie entstehen. Auch hier sollen Entlassungen die Ertragslage in den nächsten Quartalen verbessern. Das Brokerhaus ABN Amro stuft die Aktien von Sycamore und Extreme von "kaufen" beziehungsweise "addieren" auf "halten" ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%