Archiv
Symantec verbreitet Zuversicht

Kurz nachdem Network Associates gewarnt hatte, die Umsätze für das laufende Quartal könnten ganze 25 Prozent unter den Erwartungen liegen und Kursverluste von mehr als 60 Prozent verzeichnete, trat der Chef von Symantec an seine Aktionäre und Kunden.

In Folge des Kursabsturzes von Network Associates, der Muttergesellschaft von Virensoftwareentwickler Mc Affee, musste auch Symantec ein Kursminus von gut fünf Prozent hinnehmen. John Thompson schreibt in seinem Brief, dass die Unternehmensaussichten noch nie positiver waren als jetzt. Speziell im lukrativen Geschäft mit Unternehmen kann Symantec Zuwächse erzielen. Marktführer wie Oracle, Cobalt, Yahoo und Earthlink benutzen seit kurzem die Symantec Sicherheitstechnologie. Auch das Geschäft mit privaten Endkunden laufe auf Hochtouren, so kommen sieben der 20 meistverkauftesten Softwarepakete aus dem Hause Symantec. Das Hauptprodukt, Norton Anti Virus 2001 belegt sogar den ersten Platz, so Thompson weiter. Langfristig sieht der CEO sehr gute Geschäftsmöglichkeiten mit Sicherheitslösungen im Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%