Synergie-Effekte
KBC Bank übernimmt die tschechische Bank Patria Finance

dpa-afx BRÜSSEL. Die KBC Bank and Insurance Holding Co. übernimmt nach eigenen Angaben die tschechische Investmentbank Patria Finance. Dazu erwirbt die Bank einen 60-%-Anteil von der luxemburgischen Kredietbank SA und die restlichen 40 % von den Mitarbeitern der tschechischen Bank. Die Kredietbank ist eine Tochter der KBC-Mutter Almanij.

Wie die KBC Bank mitteilt, wird die KBC Bank nach der Genehmigung der Übernahme einen Anteil von 75 % an Patria Finance halten und KBC Securities die restlichen 25 %. Ein Sprecher der Kredietbank nannte keine finanziellen Einzelheiten des Geschäfts. Nach Angaben der KBC Bank liegt das durchschnittliches Handelsvolumen von Patria bei 20 Mrd. CZK im Monat.

KBC ist bereits auf dem tschechischen Markt aktiv. Ihr gehört nach eigenen Angaben ein 82,4 %-Anteil der örtlichen CSOB Bank und 75,8 % der tschechischen Versicherungsgesellschaft CSOB Pojist'ovna. Durch die Übernahme erhofft sich KBC Synergie-Effekte zwischen Bankgeschäften und Wertpapierhandel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%